Wenn ihr außerhalb von AO etwas lesen wollt und ein Buch gewinnen wollt, schaut hier.




Tutorialserie Teil 2 - Die Handwerker




 

Der Aufstieg: Du hast es bis hierher geschafft:

 

  • 250 Bauern sind eingezogen
  • Wollgewänder sind in Produktion
  • Alle sind satt und zufrieden
  • Zimmermänner und Kapelle stehen

Noch hast du keinen Handwerker anlocken können. Jetzt wird es aber Zeit, sich Handwerker auf die Insel zu holen. Sie bringen deutlich mehr Geld ins Haus. Sobald der Balken bei der Kleiderversorgung die grüne Markierung erreicht und überschreitet, beginnt die Generierung der Aufstiegsrechte. Häuser, die aufstiegsbereit sind, bekommen einen tanzenden grünen Pfeil über das Haus

 

Klicke ein aufstiegsbereites Bauernhaus an. Im Infofenster kannst du oben den grünen Pfeil (s. Bild) anklicken und erfährst was du für den Aufstieg benötigst. Verfügst du über die nötigen Aufstiegskosten, kannst du das Haus aufsteigen lassen. Glückwunsch! Damit nennst du die erste Handwerkerkate dein eigen und bis zu 5 Handwerker (ohne Attraktionen) werden einziehen.

 
 

 

 

Tipp! Für den Aufstieg der vielen Bauernhäuser brauchst du viel Holz. Baue mehr Holzfäller, damit du schneller mehr Bauernhäuser aufsteigen lassen kannst. Achte aber darauf, dass deine Bilanz nicht darunter leidet.

 

 

 

Neue Gebäude: Mit dem ersten Handwerker bekommst du weitere Gebäude freigeschaltet. Den mittleren Marktplatz, Steinstraßen und Steinmetz. Steinmetze können nur in vorgegebene Bereiche gebaut werden - der Steinmetz also nur bei einem Steinvorkommen.

Das erste Steinvorkommen findest du im Sektor 2, im Bereich der kleinen Berge. Baue dort deinen ersten Steinmetz - du wirst für den weiteren Spielverlauf noch sehr viele Steine brauchen.

 

Der mittlere Marktplatz löst nicht den kleinen Marktplatz ab. Der mittlere Marktplatz hat aber einen größeren Radius. Dafür kostet er auch deutlich mehr im Unterhalt. Beide haben Ihre Berechtigungen, um optimale Radien zu bilden bzw. zu füllen. Ab jetzt kannst du auch Steinstraßen bauen. Benutze diese aber erst, um Wege vom Kontor oder Markthaus zu Produktionsgebäuden zu erneuern bzw. zu bauen. Die Karren fahren deutlich schneller auf Steinstraßen, so dass ein Karren mehr Waren in der gleichen Zeit abholen kann.

 

Tipp! Verwende am Anfang keine Steine für Straßen in Wohngebieten. Die Produktion der Steine ist langsam und du brauchst ab 100 Handwerker jede Menge Steine für Brotproduktionsketten. Beim weiteren Ausbau der Siedlung achte immer darauf, dass die Versorgung aufrecht bleibt. Bei Bedarf den ein oder anderen Betrieb zusätzlich bauen. Unser Verbrauchsrechner hilft dir bei der Bedarfsermittlung.

 

 

 

Weiterer Spielverlauf: Inzwischen hast du das Prinzip von Anno Online verstanden? Du baust weitere Wohnhäuser und lässt sie aufsteigen. Um die Bedürfnisse zu befriedigen, baust du immer mehr Produktionsgebäude und Ketten auf. Je mehr du an Wohnhäusern und damit Bevölkerung hast, desto mehr Einnahmen bekommst du. Je größer deine Siedlung wird, umso mehr Gebäude werden freigeschaltet.

 

Ab 100 Handwerkern kannst du Weizenfarmen, Mühlen und Bäckereien bauen. Damit versorgst du deine Bevölkerung mit Brot. Du möchtest noch mal wissen, wie die Produktionskette genau aussieht? Dann schau noch mal auf unserer Seite mit den Produktionsketten nach. Du kannst dein Lagerhaus auf Stufe 2 mit einer Lagerkapazität von 400 Waren ausbauen. Zudem kannst du den 3. Sektor erforschen. Du musst auch weitere Bauernhäuser bauen, die du dann zu Handwerkerkaten aufsteigen lassen kannst.

 

 

Beachte! Du kannst nicht alle Bauernhäuser aufsteigen lassen. Nur 5 von 10 Bauernhäusern können zu Handwerkern aufsteigen. Möchtest du 300 Handwerker haben, brauchst du dafür 20 Handwerkerkaten. Um genügend Aufstiegrechte für 300 Handwerker zu bekommen, müssen auch mind. 20 Bauernhäuser vorhanden sein - im Verhältnis 50%-50%.

 

 

Tipp! Erforsche so schnell wie möglich den 3. Sektor. Du bekommst dadurch mehr Platz und ein weiteres Steinvorkommen für deine Steinmetze.

 

Bei 300 Handwerkern bekommst du weitere Gebäude freigeschaltet.Unter anderem ein Proviantmagazin und eine Schatzkammer. Im Proviantmagazin kann man Items produzieren. Die Schatzkammer erhöht deinen maximalen Kontostand auf 150.000 Goldmünzen. Im weitern Verlauf wirst du die Schatzkammer weiter ausbauen können und so mehr Goldmünzen anhäufen können.

 

Tipp! Baue so schnell wie möglich deine Schatzkammer aus. Bei einer guten Bilanz gehen dir besonders über Nacht Goldmünzen verloren, weil dein maximaler Kontostand schnell erreicht wird. Zudem werden die Gebäude- und Forschungskosten immer höher.

 

 

 

Das nächste Ziel: 900 Handwerker erreichen. Dazu werden weitere neue Gebäude nötig, die mit mehr Handwerkern freigeschaltet werden. Bei 900 Handwerkern kannst du auch den 4. Sektor erforschen. Der wird dann dringend benötigt, weil der Platz immer weniger wird. Du kennst ja bereits unsere Zeitleiste. Schau sie dir noch mal für Handwerker an. Auch beginnt bei 900 Handwerkern eine neue Ära. Du kannst Schiffe bauen und auf Schatzsuche gehen. Ab 1500 Handwerker kannst du neue Inseln suchen und kolonisieren. Mehr dazu findest du in unserem 3. und 4. Teil der Tutorialserie.

Tipp! Lass deinen 1500. Handwerker erst dann aufsteigen, wenn du online bist. Warum erfährst du im 4. Teil unserer Tutorialserie.

 

 

 

 

 

 

Wenn Ihr Fehler gefunden habt oder uns kreativ unterstützen wollt, schaut doch bei uns im Forum vorbei.